Sirio, Colli Euganei IGT, Italien

Weinregion:       Veneto, Italien  

Weinerzeuger:    Azienda Agricola Vignalta

Rebsorte(n):      100% Moscato Veneto

________________________________

Weingut / Erzeuger:

 

Einer Fata Morgana gleich, tauchen die weinträchtigen Kegel der Euganeischen Hügel aus der Poebene auf.

Diese Hügelkette, zwischen Padua und Vicenza gelegen, besteht aus Kegeln erloschener Vulkane und runden Hügeln, die aus Auswölbungen des Meeresbodens entstanden sind und mit kalkhaltigen Meeresablagerungen bedeckt sind. Eigentlich ist die Gegend hier bei uns in Deutschland weniger für ihre Weinberge als viel mehr für die heilenden Thermalquellen und die sagenhafte Architektur bekannt, die schon im 17. und 18. Jahrhundert den venetianischen Adel faszinierten.

Auf diesen paradiesischen Hügeln mit ihrem für den Wein günstigen Mikroklima befindet sich das Weingut Vignalta. Sein Gründer, Lucio Gomiero, hatte schon als kleiner Junge eine Leidenschaft für die Weinherstellung. An die Tatsache, dass er ursprünglich Architekt von Beruf war, erinnern heute nur noch die Etiketten, die ein von Le Corbusier entworfenes Symbol tragen, das halb Sonne, halb Medusa darstellt.

Dieses Emblem ziert das Eingangsportal der architektonischen Fakultät Venedigs.

1980 begann Gomeiro mit Chardonnay und später mit Merlot und Cabernet Sauvignon zu experimentieren.

Mit seinen, für die Gegend ganz und gar untypischen Weinen, konnte er in kurzer Zeit im In- und Ausland große Erfolge erzielen. Heute lebt er in Kalifornien und ist der grösste Radicchio-Produzent der Welt. Die Führung des Betriebes hat er deshalb seinem Partner Graziano Cardin und dessen Neffen Giovanni Bressanin überlassen.
1994 wurde in Arquà Petrarca eine beeindruckende Kelleranlage in einen felsigen Hügel hinein gebaut. Dort, wo für den Ausbau und die Lagerung der Weine optimale Bedingungen herrschen, werden seither unter der Aufsicht des Önologen Francesco Pollastri die Weine erzeugt.

 

Verkostungsnotiz:

 

Der Wein besitzt eine strohgelbe Farbe mit leicht grünlichen Reflexen und einem sortentypischen floralen Duft, der an Blüten und grüne Früchte erinnert – Stachelbeere, weißer Holunder mit Anflügen von weißem Pfirsich, Salbei, Tomatenblättern.

Im Geschmack präsentiert sich dieser Wein voll, trocken aber weich und elegant mit einem lang anhaltenden aromatischen Nachgeschmack. Er besticht durch Frische, Rasse und Ausgewogenheit.


Speiseempfehlungen:

 

Perfekt als Aperitif; passt auch z.B. zu sommerlichen Salaten mit Entenbruststreifen, gebratenen Krustentieren mit Reisbällchen; saisonal wunderbar auf Zubereitungen mit Spargel; entdeckenswert zur orientalischen Küche

 

Prämierung:

 

Gambero Rosso 2015: "einer der besten trockenen aromatischen Weine Italiens"


  • Wein | Italien
  • Premium