Halles Weinadresse No.1 im historischen Packhof von Halle

anschrifttelefonmail
Öffnungszeiten der Weinhandlung:
Mo geschlossen | Di - Fr 9 - 18 Uhr | Sa 10 - 14 Uhr

Zur Veranstaltungsübersicht Zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungsprogramm 2. Halbjahr 2016 hier herunterladen.
Acrobat Reader hier kostenfrei herunterladen.

Angemeldete Nutzer haben die Möglichkeit ihre Karte online zu reservieren.

Anmelden Registrieren

Einloggen

Benutzername *
Passwort *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Passwort wiederholen *
E-Mail *
E-Mail wiederholen *

Veranstaltungsübersicht

Willkommen zum Erlebniskochen

„Ab in den Süden: ein Streifzug durch die mediterrane Küche.“

 

Ort der Veranstaltung wird noch bekannt gegeben. Gäste von der Gästeliste melden sich bitte unter 0345/8070760

 

komplett: 69,90 € p.P. (Mindestbeteiligung 10 Pers.)

Freitag, 02. September 2016 - 18:30
Kochschule "Lührmann", 06108 Halle, Mansfelder Str. 15

Party im Packhof:

Ein zünftiges Winzerfest im Hof mit offenen Weinen und Leckerem vom Grill - zum musikalischen Verweilen im Hof lädt die hallesche Band "Kitchen Radio" ein.

https://www.facebook.com/Kitchen-Radio

Freier Eintritt / Anmeldung nicht erforderlich.

Samstag, 03. September 2016 - 11:00

in concert: ALAN REID with ROB VAN SANTE

Erneut in Villa: Die Ex-Battlefield-Bandmitglieder und Begleiter von Mike Oldfield sowie Van Morrison – mit traditionellem und modernem schottischen Folk.

http://www.reidvansante.com

Folk-Duo kommt mit Rohdiamanten Alan Reid und Rob van Sante stellen ihre CD in der Villa del Vino in der Ankerstraße in Halle vor. Dann erklingen fantastische Titel wie „Passing Places“ oder „Farewell to the Gold“. Es sind ein Dutzend Songs von Reid und van Sante selbst, aber auch vom schottischen Nationaldichter Robert Burns und keineswegs Rohdiamanten wie das Titellied vermittelt. Beide Musiker kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit in der schottischen Battlefield-Band, die zum Besten gehört, was Schottland musikalisch zu bieten hat. Alan Reid, der auch Gitarre und Akkordeon spielt, hat sie 1969 mit gegründet und ihren Stil mit dem Keyboard wesentlich beeinflusst. Rob van Sante ist ein begnadeter Gitarrist und hat als Tontechniker und Plattenproduzent für die Band gearbeitet. Seit 2010 treten die beiden Musiker nur noch gemeinsam, teilweise aber auch als Solisten auf. Dabei gehören Folkmusik aus Schottland und der Welt sowie eigene Kompositionen zum Repertoire.

Mittwoch, 07. September 2016 - 19:30

Wir sind dabei: „SACHSEN-ANHALT-TAG 2016 IN SANGERHAUSEN“

Freitag, 09.09 - Sonntag 11.09.16

 

Genießen Sie mit uns unverwechsebare weine von Saale-Unstrut und dem Rest der Welt im Regionaldorf der Stadt Halle/ S.

Freitag, 09. September 2016 - 16:00 bis 21:00

„HÖHENFLÜGE IN BODENNÄHE“

das vielprämierte Ensemble „Weltkritik“, Leipzig: B. Prokert und M. Hofmann: diesmal als rhythmische Bodenturner Silke Sumpf-Pretzsch und Thomas Lühmlich. Comedy vom Feinsten. Höher, schneller, weiter. Die Anforderungen heute sind nun mal hoch: Ich brauche ein Haus, in das mein neuer flatscreen passt! Wie kann ich bei meinen Lebenspartner die Romantik optimieren? Darf ich mich auch ohne wellness erholen? Fragen Sie nicht mich, wie es mir geht, fragen Sie meine Gesundheits-App! Alle reden von Nachhaltigkeit und Entschleunigung, aber es ist so: Weniger ist schwer. Dabei sind Höhenflüge in Bodennähe doch am schönsten. 

Mittwoch, 14. September 2016 - 19:30

„KILL ME, KATE!“

Inka Meyer, München, als Theatermacherin Nora mit einem genialen Rundum-Paket, das nach den künstlerischen Sternen greift.
Im Gepäck Komödiantisches, Sprüche und Pointen zu Hauf.
Die Theatermacherin Nora, gespielt von Inka Meyer, hat ein Problem: Für die nächste Spielzeit wurde ihr das Shakespeare-Stück »Der Widerspenstigen Zähmung« zur Inszenierung aufgebrummt. Doch ist es überhaupt möglich, 40 Jahre nachdem die ersten Frauen ihre BHs verbrannten, ein Stück mit derart mittelalterlichen Rollenbildern auf die Bühne zu bringen? Die Aufgabe wird für Nora schnell zur Bestandsaufnahme: Wie geht es den Frauen, die Kinder haben und arbeiten? Die keine Kinder haben und arbeiten? Die Kinder haben und nicht arbeiten? Weib oder Weibchen? Gleichgestellt oder zurückgestellt? Powerfrau oder Übermutter? Und wo stecken eigentlich die Männer? Wo sie vor 50 Jahren auch steckten – im Büro? Drei Viertel aller Väter nehmen nur zwei Monate Elternzeit – parallel zur Elternzeit ihrer Frau. Wer kocht also den Bio-Möhrenpastinakenbrei? Vater, Mutter oder Alnatura? Und wer kann uns bei den Antworten helfen? Etwa Germany’s Next Role-Model Heidi Klum? Oder Herzogin Kate, die ihr Studium in den Wind geschossen hat, um in Designerkleidchen neben Prinz William zu glänzen?
»Kill me, Kate!« ist eine moderne Komödie über die Tragödie heute eine Frau zu sein.

Münchner Merkur: »Selten hat der Blick auf die Rolle der Frau so viel Spaß gemacht.«

Röhn-u.Saalepost: »Multitalent Inka Meyer begeistert im Bildhäuser Hof nicht nur die Frauen. Mit viel Witz, Scharfsinn und vor allem wortgewandt wurde hinterfragt, wie es Frauen, die Familie haben und arbeiten, heute so geht.Ein geniales Rundumpaket, das nach den künstlerischen Sternen greift und mittendrin sitzt das Publikum, das sich vor Lachen biegt.«

Donnerstag, 15. September 2016 - 19:30

"EIN HYPOCHONDER SIEHT DIE WELT"

Ein humoristisch-satirisches Standup-Programm von und mit Reinhard Straube, Halle/S.

Samstag, 17. September 2016 - 19:30

„ICH WEESS NICH, MIR ISSES SO GOMISCH“

Zwei Männer – ein Gedicht; Balladenklassiker vs. Lene Voigt. Ein literarisches Feuerwerk der beiden Schauspieler Hilmar Eichhorn und Hagen Möckel, Halle/S.

Sonntag, 18. September 2016 - 16:00

„LA BRÊL - BERAUSCHT VON SICH?“

Maila Barthel & Frank Augustin, Berlin, mit (un)vergessenen Chansons und heute - nach wie vor - modernen Balladen des frankophilen Flamen Jacques Brel & dem 500 Jahre jüngeren François Villon. Der frankophile Flame Brel, geboren 1929, nahm in seinen Chansons das Publikum mit auf seine Reisen und Fluchten, teilte seine Affären, tiefen Freundschaften, die Suche nach der Kindheit, die Angst vor Alter und Tod. Der „Figaro“ bezeichnete ihn einmal als „Orkan“, der „Spiegel“ als „singendes Tier“. Mit Chansons wie „Amsterdam“ und „Ne me quitte pas“ wurde Brel bekannt. Sein „Le Moribond“ gab gar 1974 die Vorlage zu dem internationalen Hit „Seasons in the Sun“ von Terry Jacks. Dann hängte er seine Sängerkarriere an den Nagel, versuchte sich als Regisseur und Autor, fand sein Refugium in der Südsee und starb 1978 in Paris an Lungenkrebs. Als „La Brêle“ wird Maila Barthel die Chansons von Jacques Brel wieder zu neuem Leben erwecken. Ihr Kollege Frank Augustin spürt dagegen den Balladen und Texten von François Villon nach. Villon, 1431 in Paris geboren, absolvierte zunächst ein Studium an der Universität. Dann rutschte er in die Kriminalität ab, wurde mehrfach eingekerkert, gefoltert, zum Tode verurteilt, freigelassen, mit Verbannung belegt und verschwand 1463 mit Anfang 30 spurlos von der Bildfläche – nicht ohne ein Testament und zahlreiche spottlustige und geniale Lieder und Balladen hinterlassen zu haben. Sie geben eine Ahnung von den Auswirkungen des Hundertjährigen Krieges – in einer Welt, in der ein Leben nicht viel galt.

Mittwoch, 21. September 2016 - 19:30

„WEINVIELFALT AUF HOHEM NIVEAU“

Ein Streifzug durch die schönsten Weinregionen Italiens: von A wie Abruzzen bis V wie Venetien. Weinverkostung inkl. Kulinaria

Freitag, 23. September 2016 - 19:00
Villa del Vino

„ZIVILBLAMAGE - Alle doof außer mich

Ralph Richter, Wittenberg, glänzt in seinem neuen Programm mit Gagsalven feinster Couleur; mit Geschichten und Absurditäten, hervorgekramt auf dem Wühltisch des Lebens.

Samstag, 24. September 2016 - 19:30

„DUMMERLAND oder Was weiß ich denn?“

Lothar Bölck, Frankfurt/Oder, sinniert in seinem politischen Kabarett pointenreich über die Absurditäten in deutschen Landen.

 

 

www.lothar-boelck.de

Dienstag, 27. September 2016 - 19:30

„DUMMERLAND oder Was weiß ich denn?“

Lothar Bölck, Frankfurt/Oder, sinniert in seinem politischen Kabarett pointenreich über die Absurditäten in deutschen Landen.

 

 

www.lothar-boelck.de

Mittwoch, 28. September 2016 - 19:30

„MIT 80 SACHEN UM DIE WELT“

Der letzte hallesche Abenteurer D-ROLF Becker bringt es auf 12 Einträge im Guinnessbuch der Rekorde, war mit dem Trabi auf allen 5 Kontinenten, traf Gorbatschow, Jimmy Carter, u.a – wenn es da nichts zu erzählen gibt. Foto: Margrit B. Krüger

Freitag, 30. September 2016 - 19:30
Villa del Vino

Weinreise: „WEIN UND GENUSS. DIE PFALZ“

 

Sonnabend, 01.10. - Donnerstag, 06.10.16 inkl. Fahrdienst 

Gemeinsam entdecken wir spannende Weinlandschaften & feine Genüsse abseits vom Massentourismus. Preis & Reiseinhalt auf Anfrage

Samstag, 01. Oktober 2016 bis Donnerstag, 06. Oktober 2016 08:00 - 18:00

"ICH MACH MICH FREI"

Die Cottbusser Ausnahmekaberettistin Andrea Kulka macht sich frei von letzten Zurückhaltungen und bindet daraus einen opulenten Strauß typisch weiblicher Neurosen.

Samstag, 01. Oktober 2016 - 19:30
Villa del Vino

"AUßEN ORDENTLICH"

Björn Kuhn & Boris Leibold (Oper Halle, Bühnen Berlin) schöpfen für uns aus den Vollen: über das Leben im Allgemeinen und die Liebe im Speziellen unterhalten sie mit erschreckend Altem, erfrischend Neuem, nie Gehörtem oder bis zum Abwinken Bekanntem - Prädikat "Herausragend".

http://www.bjoernkuhn.de/

http://www.borisleibold.de

Mittwoch, 05. Oktober 2016 - 19:30

„FRIVOLES ZUR NACHT“

 

 Thomas Stein, Halle/S, mit erotischem Amüsement beim Wein; gefunden bei Boccaccio, Villon, Tucholsky & Co.

Freitag, 07. Oktober 2016 - 19:30

„ES WIPPT EINE LAMPE DURCH DIE NACHT“

Hagen Möckel, Halle/S., meets Ringelnatz - mit einer Menge zum Lachen: sarkastisch-skurrile Verse, Tiefsinn mit Unsinn, Seemannsgarn & zotige Aufschneiderei.

Musikalisch begleitet von Stephan Gorn, Halle.

Samstag, 08. Oktober 2016 - 19:30

„DUMMERLAND oder Was weiß ich denn?“

Lothar Bölck, Frankfurt/Oder, sinniert in seinem politischen Kabarett pointenreich über die Absurditäten in deutschen Landen.

 

 

www.lothar-boelck.de

Dienstag, 11. Oktober 2016 - 19:30
Formularseite 1/4
Beginn - Zurück - 1 2 3 4 - Weiter - Ende
1-20/62

HINWEIS! Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Ändern Sie Ihre Browsereinstellung um keine Cookies zuzulassen oder bestätigen Sie mit "Ok" Informationen

Verstanden